Kreisläufe des Lebens
 
Am 31.08.2019 endete auf unserem Hof ein Kreislauf des Lebens - und zwar für unsere 12 jungen Hähne, die wir hier als Küken groß gezogen hatten. Wir haben schon seit langem Hühner, von den wir die Eier nutzen und die uns und unseren Kindern viel Freude bereiten. 
Doch nur (weibliche) Hühner zu halten ist nur ein Teil der Gesamtwirklichkeit, wenn man sich entscheidet Hühnereier zu essen. Deshalb haben wir als Nachwuchs für unsere Hühner Küken gekauft und haben die männlichen nicht einfach geschreddert (wie es üblich ist), sondern wir haben sie groß gezogen bis es für uns Zeit war sich von ihnen zu trennen, denn so eine Hühnergruppe verträgt nun mal nur einen Hahn auf Dauer. So hatten sie rund 120 gute Tage bei uns (Anstelle von 42 Tagen bei durchschnittlichen Masthähnchen).
Auf unserem Hof haben wir sie nun selber geschlachtet, gerupft und ausgenommen. Dabei dürfen alle mit dabei, die sich dafür interessieren wo unser (Hühnchen-) Fleisch herkommt. Zum Teil waren auch unsere Kinder mit dabei und sie lernen dadurch von Beginn an, was es bedeutet und was dazu gehört, wenn wir Fleisch essen wollen.

Der Weg zu uns

Kollegium e.V., Kotthausen 1-5, 42399 Wuppertal


 

Biokiste Hof Kotthausen

fon: +49 (0) 202 2504376

Web: www.biokiste-hof-kotthausen.de

Email: abo@hof-kotthausen.de

 

 

Verwaltung und Vermietung Saal & Zirkuswagen

"Erreichbarkeit: Mittwochs 8-14 Uhr"

fon: +49 (0) 202 250 43 50

Email: verwaltung@hof-kotthausen.de oder info@hof-kotthausen.de

 

 

Veranstaltungen auf dem Hof

fon: mobil: +49 (0) 151 594 16254

Emailveranstaltungen@hof-kotthausen.de