Tanzen in der Natur

K640 PA132789

Wir tauchen ein in die Welt der Natur. Im Tanz - in der Bewegung mit der Natur entsteht eine tiefe Verbindung zu ihr und zu uns selber. Im Saal vom Hof Kotthausen vertiefen wir die draußen gesammelte Erfahrung.

Du möchtest dich mit dir und der Natur verbunden fühlen, lebendig, frei und leicht und doch auch ganz geerdet. Ruhe in dir spüren und mal wieder das Gefühl haben ganz viel Zeit für dich zu haben? Dann bist du bei mir richtig. Meine Leidenschaft ist der Tanz und die Natur. Im „Tanzen in der Natur“ schmelzen sie zusammen und haben eine sehr kraftvolle Wirkung.

 

Sonntag, 10. November 10:00 - 12:30 Uhr

Sonntag, 01. Dezember, 10:00 - 12:30 Uhr

Weitere Termine folgen

Ort: Im Saal vom Hof Kotthausen, Kotthausen 1, 42399 Wuppertal

 

Bei Fragen: Marie Faber, Tel: 015771539171, E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte einige Tage im voraus anmelden.

Kosten: 25 €, 2 Termine = 45 €

Marie Faber ist Tänzerin und Tanztherapeutin. In beiden Berufen ist es ihr ein Anliegen Menschen innerlich zu berühren. Sowohl ihre künstlerischen Arbeiten als auch ihre Kurse zeichnen sich durch Maries tiefe Naturverbundenheit aus.

Kammerkonzert / Herbstkonzert

Programm:

Pirates of Caribbean
J.S.Bach Doppelkonzert
Schubert Ave Maria
Mozart Sonate a moll
Rieding Konzert
Fiedler Musik
Dr. Zhivago
Saint-Saens Der Schwann
Vivaldi Konzert a moll

Es spielen:
Salome Philine Liebe, Violin
Chantal Lehnen, Violin
Mischa Vajagich, Violin
Takuro Matsushima, Violoncello
Michael Gees, Klavier

Das Kammerkonzert / Herbstkonzert findet im Saal von Haus 1, Kotthausen am 12.10.2019 um 17 Uhr statt.

Eintritt frei, Spenden erbeten!

Anmeldungen bitte unter 0172 - 618 8087 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Freitag, den 4. Oktober, ist Daniel, unser neue Schafbock bei uns eingezogen.

Der gekörte Cobuger Fuchsschafbock lebt sich zunächst bei seinen Kollegen auf der Ziegenwiese ein und wird als bald zu den Auen überführt. Wir freuen uns über seine hoffentlich zahlreichen Nachkommen im nächsten Jahr!

K640 Nick Daniel und der neue Bock Okt. 2019

K640 Plakat Hoffest 2019 Final 1

Mit unserem Projekt "Bauernhofpädagogik" (siehe www.hof-kotthausen.de/bauernhofpaedagogik) haben wir uns beim Bürgerbudget der Stadt Wuppertal beworben. Wir möchten Wuppertaler Kindern eine vergünstige Teilnahme an unseren bauernhofpädagogischen Veranstaltungen ermöglichen.
Nach einigen Vorrunden sind wir nun in der Endrunde der letzten 30 von anfangs fast 200 Projekten angekommen.

Es fehlen allerdings noch einige Stimmen, um unter den Gewinnern zu landen!


Bis zum 18. September kann noch online abgestimmt werden.

Wir bitten Euch für unser Bauernhofpädagogik-Projekt zu stimmen!

(Das dürft Ihr auch als Nicht-WuppertalerInnen ;))

Die Stimmenabgabe funktioniert folgendermaßen:
- schnellste Variante mit nur einem Klick unter diesem Link: hier direkt für Hof Kotthausen abstimmen --> dann auf "Daumen hoch" klicken, jetzt muss man sich nur noch eben mit einer Email-Adresse + Passwort registrieren und dann nochmal auf "Daumen hoch" unter dem Artikel klicken
- wer sich etwas mehr fürs Bürgerbudget interessiert, findet hier alle Projekte, die noch im Rennen sind.

Bitte helft uns bei der Mobilisierung. Das Ganze dauert weniger als 1 Minute.

K640 Flyer Basis 8 2019 Kotthausen QR Code

Am 31.08.2019 endete auf unserem Hof ein Kreislauf des Lebens - und zwar für unsere 12 jungen Hähne, die wir hier als Küken groß gezogen hatten. Wir haben schon seit langem Hühner, von den wir die Eier nutzen und die uns und unseren Kindern viel Freude bereiten. 
Doch nur (weibliche) Hühner zu halten ist nur ein Teil der Gesamtwirklichkeit, wenn man sich entscheidet Hühnereier zu essen. Deshalb haben wir als Nachwuchs für unsere Hühner Küken gekauft und haben die männlichen nicht einfach geschreddert (wie es üblich ist), sondern wir haben sie groß gezogen bis es für uns Zeit war sich von ihnen zu trennen, denn so eine Hühnergruppe verträgt nun mal nur einen Hahn auf Dauer. So hatten sie rund 120 gute Tage bei uns (Anstelle von 42 Tagen bei durchschnittlichen Masthähnchen).
Auf unserem Hof haben wir sie nun selber geschlachtet, gerupft und ausgenommen. Dabei dürfen alle mit dabei, die sich dafür interessieren wo unser (Hühnchen-) Fleisch herkommt. Zum Teil waren auch unsere Kinder mit dabei und sie lernen dadurch von Beginn an, was es bedeutet und was dazu gehört, wenn wir Fleisch essen wollen.

Der Weg zu uns

Kollegium e.V., Kotthausen 1-5, 42399 Wuppertal


 

Biokiste Hof Kotthausen

fon: +49 (0) 202 2504376

Web: www.biokiste-hof-kotthausen.de

Email: abo@hof-kotthausen.de

 

 

Verwaltung und Vermietung Saal & Zirkuswagen

"Erreichbarkeit: Mittwochs 8-14 Uhr"

fon: +49 (0) 202 250 43 50

Email: verwaltung@hof-kotthausen.de oder info@hof-kotthausen.de

 

 

Veranstaltungen auf dem Hof

fon: mobil: +49 (0) 151 594 16254

Emailveranstaltungen@hof-kotthausen.de